anglesey riding centre

Tarifvertrag verdi gehaltsgruppen


Zwischen den Nationalkongressen stellt der Gewerkschaftsrat das höchste Gremium von Verdi dar. Der Rat setzt sich aus Vertretern der Bundesländer, der Abteilungen und der Gruppen von Frauen, Jugendlichen und Senioren zusammen. [26] Der Gewerkschaftsrat überwacht die Einhaltung der Verdi-Satzung, genehmigt den Jahreshaushalt und den Jahresabschluss der Gewerkschaft und überwacht den Landesvorstand. Feste Erhöhungen (“Basis” = “Sockel”) anstelle von linearen Erhöhungen können in Tarifverhandlungen verwendet werden, um die Lohnverteilung zu dämpfen: Niedrige und mittlere Gehälter werden mehr erhöht als hohe Gehälter. Die benachbarte Grafik zeigt, dass selbst bei einer vergleichsweise hohen Fixerhöhung jeder nutzen; auch bei Spitzengehältern findet eine Gehaltserhöhung statt. Nur auf einem etwas niedrigeren Niveau im Vergleich zu einem rein linearen Anstieg. Weitere Beispiele finden sich hier (basierend auf Zahlen aus den letzten Tarifverhandlungen): Der Tarifvertrag in den Ländern ist besonders bemerkenswert, weil er die Beschäftigten in Niedriglohngruppen besonders berücksichtigt und auch zahlreiche strukturelle Verbesserungen bewirkt. Das Ergebnis entspricht in etwa einer Erhöhung der Lohnskalen um 8 % und strukturellen Verbesserungen, was letztlich weitere 1 % bedeutete (“8 + 1%”). Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass sich der Zeitraum der Erhöhungen über 33 Monate (2,75 Jahre) erstreckt. Die kleinsten regionalen Einheiten von Verdi sind die Ortsteile, die gebildet werden können, wenn es mehrere Abteilungen auf regionaler Ebene gibt. Diese Ortsteile sollen die Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedern unterstützen und vereinfachen. [26] Die nächste Stufe auf lokaler Ebene sind die bundesweiten Unionsbezirke, die wiederum den Bundesländern untergeordnet sind. Diese Bundesländer entscheiden einvernehmlich über die regionalen Strukturen und Dimensionen der Bezirke[26], während die Bundesländerbezirke selbst vom Gewerkschaftsrat eingerichtet werden.

Verdi hat derzeit zehn Bundesländer: Im selben Monat schloss Verdi seinen ersten Tarifvertrag mit der Deutschen Lufthansa. [24] Kurze Zeit später wurde Verdi offiziell in den DGB aufgenommen. Verdi betreibt seit Dezember 2008 ein Mitgliedsnetzwerk, das Verdi-Mitgliedern offen steht. [43] Neben Mitgliederinformationen und Online-Diensten ermöglicht das Netzwerk Mitgliedern, in Foren Kontakt zu setzen und Fachwissen und Erfahrungen auszutauschen. [44] 2012 wurde dem Mitgliedernetzwerk eine Arbeitsplattform für Ausschüsse, interessengruppen, Shop Stewards und andere Personen hinzugefügt, die sich aktiv am Betrieb von Verdi beteiligen.